Kontakt

Stader Rechtsanwälte GbR

Oskar-Jäger-Str. 170
50825 Köln

0221 1680 650

0221 1680 6599

Bürozeiten

Montag bis Freitag

08:30 - 12:00
13:00 - 17:30

Besprechungs- und Beratungstermine können nur nach vorheriger Vereinbarung angeboten werden.

Smartphone App

Kostenlos für iOS und Android

Alle Informationen immer dabei, mit unserer mobilen App

DE
0221 1680 650 0221 1680 6599

DAVID STADER

Rechtsanwalt / Fachanwalt für Bank- & Kapitalmarktrecht

Anwaltsprofil

Werdegang

• 10/2006 - 02/2012 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Trier mit Schwerpunkt im Unternehmensrecht

• 04/2012 - 05/2014 Rechtsreferendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Düsseldorf, unter anderem mit Stationen bei dem Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Kölner Medienrechtskanzlei Wilde Beuger Solmecke und dem Holocaust Claims Processing Office, einer Abteilung der US-amerikanischen Regierungsbehörde NY State Department of Financial Services im Bundesstaat New York.

• seit 08/2014 Rechtsanwalt & Partner der Kölner Kanzlei Stader Rechtsanwälte GbR

• seit 10/2014 Honoraranwalt der Verbraucherzentrale NRW in Düsseldorf

• seit 12/2017 Fachanwalt für Bank- & Kapitalmarktrecht

• Bank- & Kapitalmarktrecht

• Verbraucherrecht

Fremdsprachen

• Englisch

• Spanisch

Mitgliedschaften

• Kölner AnwaltVerein

• Arbeitsgemeinschaft Bank- & Kapitalmarktrecht im DAV

• Rechtsanwaltskammer Köln

Aktuelle Artikel von RA David Stader

Wegen Fake-Shop: N26 Bank leistet Schadensersatz

Die N26 Bank hat in einem von Rechtsanwalt David Stader vertretenen Fall den durch die rechtswidrige Nutzung eines bei ihr eröffneten Kontos entstandenen Schaden eines Betrugsopfers ersetzt. Die Bank hatte das Konto nicht gesperrt, obwohl ihr bereits vor der Überweisung unseres Mandanten die rechtswidrige Nutzung des Kontos angezeigt wurde. Auch die Kosten der anwaltlichen Vertretung hat die Bank erstattet.

von RA David Stader
Nach Kreditkündigung: Volksbank erstattet Vorfälligkeitsentgelt

Die Volksbank Anröchte hat in einem von Rechtsanwalt David Stader geführten Verfahren eine einbehaltene Vorfälligkeitsentschädigung freiwillig erstattet. Im Jahr 2016 hatte die Bank das Darlehen wegen einer Vermögensverschlechterung des Kunden gekündigt und eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt.

von RA David Stader
Copyright 2019 Stader Rechtsanwälte GbR. Alle Rechte vorbehalten.
Zur korrekten Darstellung unserer Webseite werden notwendige Cookies geladen. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Darüber hinaus verwendet diese Webseite Google Fonts, Google Maps, Youtube und Google Analytics. Sie habe die Möglichkeit der Nutzung dieser Google-Dienste zu widersprechen. Wenn Sie den Google-Diensten widersprechen, stehen Ihnen nicht alle Funktionen dieser Webseite zur Verfügung. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.