Bürozeiten

Montag bis Donnerstag

09:00 - 12:30
13:00 - 17:00

Freitag

09:00 - 12:30
13:00 - 15:00

Besprechungs- und Beratungstermine können nur nach vorheriger Vereinbarung angeboten werden.

Kanzlei für Bankrecht, Kreditrecht, Kapitalmarktrecht

Kompetent beraten. Erstklassig vertreten. Unsere Rechtsanwälte stehen für fachliche Expertise in spezialisierten Rechtsgebieten und eine langjährige Erfahrung in der Prozessführung.

Konto & Sparen

Bankrecht

Privat- & Firmenkredite

Kreditrecht

Fonds & Anlagen

Kapitalanlagerecht

Unsere Anwälte sind bekannt aus den Print- und Onlinemedien und dem TV

Bankrecht

Missbrauch von EC-und Kreditkarten oder beim Online-Banking, Überweisung und Zahlungsverkehr, falsche Zinsenberechnungen beim Sparvertrag oder Probleme mit dem Bausparvertrag. Gründe, sich mit einer Bank zu streiten, gibt es viele. Der Bankkunde befindet sich oft in einer Situation wieder, in der er mit seiner Rechtskenntnis der Bank deutlich unterlegen ist. Um Waffengleichheit herzustellen, brauchen Bankkunden fachkundige Unterstützung. Unsere auf das Bankrecht spezialisierten Rechtsanwälte beraten und vertreten Bankkunden in allen Bereichen des Bankrechts, insbesondere zum Girokonto und zum Zahlungsverkehr (Überweisungen, Paypal, etc.), Sparvertrag und Prämiensparen und beim Bausparen.

Kreditrecht

Bei Problemen mit Privatkrediten oder Firmenkrediten ergeben sich für Bankkunden oft umfangreiche und existenzielle Fragestellungen. Darf die Bank das Darlehen kündigen und die Sicherheiten verwerten? Darf die Bank den Bürgen in Anspruch nehmen? Kann die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen? Darf die Bank Bearbeitungsgebühren erheben? Wann kann ein Bankkunde den Kreditvertrag kündigen? Kann der Kreditvertrag auch nach Ablauf der Widerrufsfrist noch widerrufen werden? Unsere spezialisierten Rechtsanwälte beantworten Ihre Fragen umfassend und vertreten Bankkunden gerichtlich und außergerichtlich.

Kapitalanlagerecht

Ob Aktiengeschäfte oder Fonds zur Altersvorsorge. Anleger sind den Finanzdienstleistern wie Banken, Versicherungen und anderen Organisationen oft strukturell unterlegen. Unsere Kanzlei berät und vertritt seit vielen Jahren Geschädigte in Anlageberatungsprozessen. Unsere Anwälte analysieren das Anlagekonzept, prüfen Vertragsklauseln auf ihre Gültigkeit und zeigen Wege auf, wie Sie gegebenenfalls vorzeitig aus dem Vertrag aussteigen können. Als Honoraranwälte der Verbraucherzentralen in Bergheim, Brühl, Düsseldorf und Euskirchen liegt unser Schwerpunkt auf der Vertretung von Verbrauchern.

Unsere Rechtsanwälte

Lutz Stader
Rechtsanwalt / Mediator
0221 1680 65 0
David Stader
Rechtsanwalt / Fachanwalt f. Bank- & Kapitalmarktrecht
0221 168065 0
Tamara Stader
Rechtsanwältin
0221 168065 0

Aktuelle Artikel aus unserer Praxis

von RA David Stader
04.08.2020 14:36
von RA David Stader
Volksbank erkennt Unwirksamkeit einer Kreditkündigung an

Die Volksbank Düren eG hat vor dem Landgericht Aachen (1 O 521/19) die eigene Zahlungsklage gegen den Verbraucher zurückgenommen und die mit einer Widerklage des Verbrauchers begehrte Feststellung der Unwirksamkeit einer Kreditvertragskündigung anerkannt.

von RA David Stader
von RA David Stader
22.07.2020 12:43
von RA David Stader
OLG München zum Widerruf eines Leasings: Sixt muss alle Leasingraten erstatten

Das Oberlandesgericht München hat mit einem bemerkenswerten Urteil vom 18.06.2020 (Az.: 32 U 7119/19) entschieden, dass der Widerruf eines Leasingvertrages der Firma Sixt wirksam erfolgte und dem Kunden ein Anspruch auf Rückzahlung aller Leasingraten, ohne Abzug eines Nutzungsersatzes zusteht. Die Angaben im Sixt-Vertrag zu den Rechtsfolgen des Widerrufs sind nach der Ansicht der Münchener Richter nicht zutreffend.

von RA David Stader
von RA David Stader
22.06.2020 15:26
von RA David Stader
EuGH verneint Widerrufsrecht bei Kreditverlängerungen

Der Europäischen Gerichtshof hat mit Urteil vom 08.06.2020 der Rechtsansicht der Generalanwältin Eleanor Sharpston in der Vorlagesache des LG Kiel beim EuGH (C-639/18) widersprochen und geurteilt, dass Kreditverlängerungen nicht unter den Begriff „Finanzdienstleistungen betreffender Vertrag“ im Sinne der Fernabsatzrichtlinie fallen. Damit haben Verbraucher bei einer im Internet oder im Postwege zustande gekommenen Kreditverlängerung auch kein fernabsatzrechtliches Widerrufsrecht. Diese Rechtsfrage ist mit dem Urteil des EuGH abschließend geklärt.

von RA David Stader
Copyright 2020 Stader Rechtsanwälte GbR. Alle Rechte vorbehalten.
Zur korrekten Darstellung unserer Webseite werden notwendige Cookies geladen. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Darüber hinaus verwendet diese Webseite Google Fonts, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics. Sie habe die Möglichkeit der Nutzung dieser Dienste zu widersprechen. Wenn Sie den Diensten widersprechen, stehen Ihnen nicht alle Funktionen dieser Webseite zur Verfügung. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.