Online Banking: Postbank erstattet € 45.000 vor LG Bonn

Postbank erstattet einer geschädigten Kundin den Schaden aus einem Online Banking Betrug. RA David Stader erhob zuvor Klage zum LG Bonn.

Bankkundin wird Opfer eines Online Banking Betrugs

Die von RA David Stader vertretene Kundin der Postbank wurde im April 2020 Opfer eines Online Banking Betrugs. Die Täter verschafften sich in nicht aufgeklärter Art und Weise Zugang zum Online Banking der Mandantin und nahmen sechs Überweisungen über insgesamt EUR 45.000,00 zulasten des Kontos der Mandantin vor. Zwei weitere Überweisungen der Täter i.H.v. EUR 15.000,00 und EUR 5.000,00 konnten glücklicherweise nicht ausgeführt werden.

Postbank lehnt Anspruchserstattung außergerichtlich ab

Nachdem die Mandantin den Missbrauch zur Kenntnis nahm, informierte sie umgehend die Postbank und forderte diese zur Rückerstattung auf, was die Postbank verweigerte. Auch auf das außergerichtliche Anspruchsschreiben von RA David Stader reagierte die Postbank nicht. 

Postbank entzieht sich einer gerichtlichen Klärung

Aufgrund der außergerichtlichen Weigerung der Postbank die Erstattung vorzunehmen, reichte RA David Stader für die Postbankkundin Klage zum Landgericht Bonn ein. Nach der Zustellung der Klage erstattete die Postbank die Klageforderung (inkl. der Rechtsanwaltsgebühren) vollständig und entzog sich auf diese Weise einer Entscheidung des Gerichts. Auch erklärte die Postbank die Bereitschaft zur Übernahme aller Verfahrenskosten. Damit obsiegte unsere Mandantin in dem Rechtsstreit vollständig.

Postbankkunden sollten Ablehnungen nicht akzeptieren

Es handelt sich bereits um den zweiten Fall in unserer Praxis, indem die Postbank die Klageforderung unmittelbar nach einer Klageerhebung freiwillig erstattete. Ebenso unterbreitete die Postbank bereits mehrfach außergerichtliche Vergleichsangebote, die eine Übernahme von 80 % des den Kunden entstandenen Schadens vorsahen. Unsere Erfahrungen mit der Postbank zeigen, dass geschädigte Bankkunden eine Ablehnung der Postbank keinesfalls akzeptieren und ihre Rechte mit anwaltlicher Hilfe wahrnehmen sollten. Wir beraten geschädigte Bankkunden bei Online Banking Betrugsfällen im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung umfassend und unverbindlich über die bestehenden Chancen und Risiken.

Zurück

David Stader

Rechtsanwalt | Fachanwalt für Bank- & Kapitalmarktrecht

0221 1680 650